Webinar "Spicken vor Ort - online"


Liebe Engagierte, liebe Interessierte aus Mecklenburg-Vorpommern


auch in den Zeiten von Kita – und schulfreier Zeit wollen wir Sie auf dem Laufenden halten und mit Ihnen/- Euch in Kontakt bleiben. Mit dem Webinar zum Thema "Chancenpatenschaften" wollen wir Ihnen/- Euch die Möglichkeit geben, erfolgreich umgesetzte Tandemprojekte aus dem Förderprogramm "Menschen stärken Menschen - Chancenpatenschaften" kennenzulernen.

Dieses Webinar findet in Kooperation mit dem:

"Landesverband der Kita-und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg (LSFB) e.V.

statt.


Wann: Mittwoch, 06. Mai 2020 | 17:30 – 18:30 Uhr |
Wo: Online Webinar

Wer: Engagierte aus Kita und Schule und Interessierte aus Mecklenburg-Vorpommern
Was: Tandemprojekte aus dem Förderprogramm Menschen stärken Menschen Chancenpatenschaften stellen sich vor.


Das geplante Programm finden Sie/- Ihr in der Anlage dieser Veranstaltungsankündigung.

Dateiname: Einladung-Webinar-06.05.-Chancenpatenschaften-Stiftung-Bildung
Dateigröße: 395 kb
Datei herunterladen
Weiterlesen

Copyright

© Mirco Welcker, Projektmanagment Mecklenburg-Vorpommern der Stiftung Bildung

Neues Förderprogramm - Förderfonds Handwerk



Darum geht es

  • Was ist eigentlich Handwerk und was hat Glück mit der*dem Schornsteinfeger*in zu tun?
  • Was macht ein*e Maurer*in, ein*e Schneider*in, ein*e Mechatroniker*in oder ein Zimmermann und eine Zimmerfrau und was unterscheidet sie von der*dem Tischler*in?
  • Warum gibt es kaum noch Buchbinder*innen, Seiler*innen, Kürschner*innen oder Schuhmacher*innen?
  • Und warum suchen gerade die Firmen in Deutschlands größtem Gewerbe eigentlich so viel Nachwuchs?


Diesen Fragen und vielen mehr können Kinder und Jugendliche an Kitas und Schulen mit Unterstützung des Förderfonds Handwerk nachgehen.


Auch die Themen Nachhaltigkeit sowie Kinder- und Jugendbeteiligung können dabei gern eine Rolle spielen – denn wer baut, zimmert oder malert braucht Raum, Rohstoffe und Energie aber vor allem Ideen der zukünftigen Generation. Das Handwerk spielt somit eine Schlüsselrolle in der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft. Wie aber lässt sich das Handwerken zukunftsgerecht gestalten und wie können junge Menschen selbst einen Anfang machen? Haben Ihre Kinder und Jugendlichen Ideen dazu?

Das Handwerk bietet dabei vielseitige Möglichkeiten – ob Werkeln in traditionellen Handwerksstätten mit Werkbank, Maurerkelle, Mörtel & Co., Upcycling von Kleidung, das Finden von alternativen Baustoffen, Zimmern von Baumhäusern oder Bauen einer Rutsche aus recyceltem Material. Der Ideenvielfalt des Handwerks sei keine Grenzen gesetzt!

Weiterlesen

Copyright

© Stiftung Bildung, Berlin | Wolfgang Dürr Stiftung

Verpflegung von Schülern und Studenten


Eigenständig geregelt wird im neuen § 4 Nr. 23 c UStG erstmals die Steuerfreiheit der Verpflegung von Schülern und Studenten. Bisher konnten Schülermensen nach Nr. 23 oder Nr. 18 steuerfrei sein. Die Befreiung nach Nr. 23 setzte aber die Übernahme der Gesamtverantwortung für die Kinder und Jugendlichen voraus (BFH, Urteil vom 12.05.2009, V R 35/07). Schulfördervereine, die keine solchen pädagogischen Rahmen lieferten, sondern nur die Mensa betrieben, waren deswegen nach dieser Regelung nicht begünstigt.


Für sie kam nur die Befreiungsregelung nach Nr. 18 in Frage. Die verlangte aber u.a. die Mitgliederschaft in einem anerkannten Verband der freien Wohlfahrtspflege. Diese Beschränkungen fallen mit der Neuregelung weg. Die Schülerverpflegung ist befreit, wenn es sich um Schüler einer staatlichen oder staatlichen anerkannten Schuleinrichtung handelt und der Mensabetreiber gemeinnützig ist.


Die Befreiung gilt nur für Verpflegungsdienstleistungen. Es müssen also über die Lieferung der Verpflegung hinaus Leistungen erbracht werden, die deren sofortigen Verzehr ermög­lichen (Bundesrat, Drucksache 552/19), d.h. Portionieren, Servieren, Abräumen usf. Ob die Speisen zubereitet sind oder nicht, spielt keine Rolle. Ebenfalls nicht begünstigt sind bloße Essenlieferungen. Verpflegungsdienstleistungen sind nur dann begünstigt, wenn sie gegenüber Studierenden und Schülern an Hochschulen im Sinne der Hochschulgesetze der Länder, an öffentlichen Schulen und sowie an Ersatzschulen, die gemäß Artikel 7 Absatz 4 des Grundgesetzes staatlich genehmigt oder nach Landesrecht erlaubt sind, sowie an (nach den Schulgesetzen der Länder) staatlich anerkannten Ergänzungsschulen erbracht werden.


Wie bisher befreit sind die Leistungen der Beherbergung, Beköstigung und üblichen Natural­leistungen, die die begünstigte Einrichtung den Personen, die bei der Erbringung der Leist­ungen beteiligt sind gewähren, als Vergütung für die geleisteten Dienste. Steuerbefreit ist also auch die Abgabe von Essen an das Lehr-, Erziehungs- und Betreuungspersonal.

Weiterlesen

Copyright

© Vereinsbrief Nr. 377, Ausgabe 4/2020 vom 12.02.2020

Transparenzregister: Gebührenbefreiung bei Gemeinnützigkeit


Eine Änderung der Gebührenordnung zum Transparenzregister ermöglicht eine Befreiung für gemeinnützige Einrichtungen. Aktuell werden an Vereine betrügerische Eintragungsaufforderungen verschickt.


Im vergangenen Jahr erhielten viele Vereine eine Rechnung vom Bundesanzeiger-Verlag über eine Gebühr von 2,50 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Aufgrund der massiven Proteste der Verbände wurde nun im § 24 Abs. 1 Satz 2 Geld-wäschegesetz eine Ausnahmeregelung geschaffen. Gemeinnützige Einrichtungen werden von der Gebühr befreit. Dafür wurde die Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV) geändert. Hier ist vorgesehen, dass sie künftig entweder per E-Mail oder über die Internetseite des Transparenzregisters (www.transparenzregister.de) einen Antrag auf Gebührenbefreiung stellen können.

Der Nachweis erfolgt durch Vorlage des Freistellungsbescheides. Die Befreiung gilt für die Jahre, für die ein steuerbegünstigter Zweck nachgewiesen wird, wenn der Verein den Antrag rechtzeitig gestellt hat. Wird der Antrag im Lauf des Jahres stellen, gilt die Befreiung für das gesamte Gebührenjahr. Eine rückwirkende Befreiung für Jahre vor der Antragstellung ist aber nicht möglich (§ 4 Abs. 3 Satz 3 TrGebV).


Achtung Betrugsversuche

Derzeit kursieren E-Mails des Vereins „Organisation Transparenzregister e. V.“, welche darauf hinweisen, dass man sich kostenpflichtig eintragen müsse. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche. Reagieren Sie also nicht auf diese E-Mails.​​

Weiterlesen

Copyright

© Vereinsbrief Nr. 377, Ausgabe 4/2020 vom 12.02.2020

Förderprogramme für Vereine & schulpolitische Gremien erweitert ...


Wie schon berichtet gibt es für gemeinnützige Vereine und schulpolische Gremien die Förderprogramme "DigitalPaktVereine" und "DigitalpaktSchule". Diese beiden Programme wurden jetzt noch einmal mit dem Förderprogramm "DigitalPaktHome" ergänzt. Bei diesem Förderprogramm können ordentliche Mitglieder von gemeinnützigen Vereinen und gewählte Mitglieder und deren Ersatzvertreter von schulpolitischen Gremien (Elternrat, Elternbeirat, Kreiselternräte, Elternkammer, GEST ) gleiche Förderleistungen wie Organisationen und Gremien beantragen. Zudem wurden alle Förderprogramme noch einmal deutlich verbessert bzw. erweitert.

Neu ab Januar 2020 ist neben den schon bekannten Diensten und Leistungen aus den Förderprogrammen, die Bereitsstellung eines kompletten "Büroportals" (siehe Bildanlage) sowie speziell für gemeinnützige Vereine ein komplettes "Vereinsmanagement" bestehend aus den Modulen "Vereinsverwaltung", "Mitgliederverwaltung" und "Finanzverwaltung" inklusive "Online-Banking" und einer ganzen Reihe von zusätzlichen Plugins.

 

Weiterlesen

Neue Förderprogramme "DigitalPaktVereine" und "DigitalPaktSchule" ...



Die Förderprogramme "DigitalPaktVereine" und "DigitalPaktSchule" sind nun für alle gemeinnützigen Vereine, schulpolitischen Gremien und Elternvertretungen in den norddeutschen Bundesländern zugänglich. Mit Hilfe der Förderprogramme können förderberechtigte Zielgruppen über einen Zeitraum von 2-4 Jahren im Digitalsierungsprozess ihrer ehrenamtlichen Arbeit gefördert und unterstützt werden. Die Schwerpunktsetzung liegt in beiden Programmen insbesondere in der Aufklärungsarbeit, Wissensvermittlung, Schulung(zertifiziert), Beratung, einer praxisbezogenen Realisierungsplanung- und qualifizierten Umsetzung sowie deren fortlaufende Evaluierung in den nachfolgenden Bereichen (Auszug):

  • Datenschutz im Ehrenamt
  • Datensicherheit konsequent und haftungsfrei umsetzen
  • Datenschutzdokumentation in Vereinen und schulpolitischen Gremien
  • Medienkompetenz für das "Internet der Dinge" und die Nutzung sozialen Medien für die Öffentlichkeitsarbeit herstellen
  • Klimaneutrales aber effektives Arbeiten durch den Einsatz digitaler Werkzeuge
  • Gesetzkonformes Handeln, Verarbeiten und Speichern von personenbezogenen Daten gemäß der DSGVO und den Empfehlungen des BSI
  • Vorbeugung und Vermeidung von Abmahnungen, Hacking sowie Zweckentfremdung von Websites der Vereine und schulpolitischen Gremien
  • Einsatz von anerkannten Sicherheitszertifikaten für die Internetpräsens
  • Realisierung einer hohen, prüfbaren und nachweislichen Sicherheitssouveränität  
  • Schulung(en) über die "Ehrenamtsakademie" in Modulen und deren Zertifizierung


Erstmalig kann auch die:

  • Erstellung von Websites
  • Verwaltung von bestehenden Websites
  • Datenschutzkonformes Web- und Mailhostig
  • Nutzung und Einbindung der Bildungscloud in der ehrenamtlichen Arbeit
  • Nutzung des Bildungsservers für Vereine und schulpolitische Gremien zur klimaneutralen Zusammenarbeit
 

und andere digitale Funktionen unterstützt und gefördert werden. 
Mit diesen Förderprogrammen soll ausdrücklich die haftungsbelastete Arbeit der Verantwortlichen in den Vereinsvorständen und den ehrenamtlich engagierten Elternvertretungen in den norddeutschen Bundesländern gefördert und unterstützt werden.


Für einen ersten Kontakt schreiben Sie uns über unser
[
Kontaktformular ]

 
Weiterlesen

"After-Work-Treffen" - für Vereine und Ehrenamtliche


VERANSTALTUNGSHINWEIS
:



Der "RUNDE TISCH DER NORDDEUTSCHEN VEREINE" möchte Sie/-Euch herzlich zur nächsten Veranstaltung des "
Landesverbandes der Kita-, Schul-und Fördervereine (LSFH) e.V." am 18.09.2019, 19.00 Uhr im Wüstencafe des Emilie-Wüstenfeld Gymnasium einladen. Die „After-Work-Treffen" sind eine neues Format des "LSFH e.V." für eine inspirierende und in regelmäßigen Abständen geschaffene Zusammenkunft von Mitgliedern aus Hamburger Kita-, Schul- und Fördervereinen, schulpolitschen Gremien und ehrenamtlich engagierten Menschen. Diese Treffen bieten Raum zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch von Informationen und Ideen für die Arbeit vor Ort und Unterstützung bei Problemen im Verein.

Bitte entnehmen Sie die ausführlichen Informationen aus unserem PDF-Dokument, welches sich im Anhang befindet.
Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns über unser [
Kontaktformular ] oder besuchen Sie unsere [ Website ]. 


Dateiname: Einladungsschreiben
Dateigröße: 822 kb
Datei herunterladen
Weiterlesen

Vernetzt-, Ehrenamtlich-, Solidarisch



Sie wollen bürgerschaftliches Engagement in Ihrem norddeutschen Bundesland fördern und haben Lust, am "RUNDEN TISCH DER NORDDEUTSCHEN VEREINE" aktiv zu werden? Wir freuen uns über alle ehrenamtlich engagierten Menschen! Für eine Mitwirkung in einem Fachkreis oder in einer Projektgruppe müssen keine formalen Anforderungen erfüllt werden. Wer mit uns gemeinsam Fachthemen voranbringen möchte, ist immer herzlich willkommen.

Mit einer symbolischen Mitgliedschaft im offenen Netzwerk des "RUNDEN TISCH DER NORDDEUTSCHEN VEREINE" erhalten Sie vergünstigten Zugang zu unseren Veranstaltungen und Angeboten. Ihre Mitgliedschaft ist kostenfrei und wird durch Ihre Lobbyarbeit für das Netzwerk getragen. Gleichzeitig unterstützen Sie aktiv die Arbeit des Netzwerks und das bürgerliche Engagement vor Ort. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist ein schriftlicher Antrag, über den das Koordinationsteam des Netzwerkes entscheidet. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht. Vielleicht wollen Sie unser Netzwerk auf unterschiedliche Weisen unterstützen? Mit dazu beitragen, dass es weiterhin so gut gelingt, Organisationen, Verwaltung und engagierte Personen zusammen zu bringen und freiwilliges Engagement in Ihrem Bundesland, ihrer Region und/-oder an in ihrem Wohnort  zu stärken und zu fördern?

Kommen Sie in den Kreis der Unterstützer*Innen und ehrenamtlich engagierten Menschen: Zu allen Fragen steht Ihnen unser RTNV-Koordinationsteam gern zur Verfügung.​​​​​​​​​​​​ Nachfolgend das Formular zur Registrierung im Ehrenamtsnetzwerk.

Weiterlesen