"Bildungshaus Lurup" für Bundespreis nominiert ...

Am Fangdieckgraben ist die Natur in Ordnung. Damit das so bleibt, haben Kinder vom Bildungshaus Lurup eine Bachpatenschaft übernommen. Für dieses Engagement wurden sie jetzt beim Bundesentscheid des Förderpreises „Verein(t) für gute Kita und Schule" der spendenfinanzierten Stiftung Bildung nominiert. 

Die Kinder sammeln am Bach regelmäßig Müll und haben gemeinsam einen Amphibienteich angelegt. Unterstützt vom Wasser-, Gartenbau- und Bezirksamt und dem Naturschutzbund Deutschland wurde der Fangdieckgraben renaturiert. Wassertiere finden hier so wieder ihren ursprünglichen Lebensraum vor. Neben der pädagogischen Betreuung und dem Wissenstransfer durch die Naturschutzeinrichtungen erforschen die Kinder unter anderem: „Warum ist Müll schädlich für die Fische?". Das umfassende Umweltwissen und die naturwissenschaftliche Bildung schaffen hier eine ganz besondere Generation an jungen und aktiven Umweltschützern. Außerdem wird hier Inklusion sehr hervorgehoben.

Weiterlesen

Copyright

© Quelle: Bildungshaus Lurup und LSFH e.V.

Menschen von denen wir uns inspirieren lassen können ...



Katja Hintze: Bildung eine Stimme geben


Katja Hintze M.A. phil. ist die Vorstandsvorsitzende der Spendenorganisation Stiftung Bildung. Ihre Mission: die Zivilgesellschaft im Bildungsbereich stärken und Menschen sensibilisieren für Bildung in Deutschland zu spenden.

Text: Anke Bracht, Foto: Moritz Melms; dieser Text erschien zuerst auf www.weberbank-diskurs.de 

Weiterlesen

Copyright

© Text: Anke Bracht, Foto: Moritz Melms; dieser Text erschien zuerst auf www.weberbank-diskurs.de

Willkommen im neuen Schuljahr 2019/-20


Immer wieder beginnt die jährliche Prozedur, für Kita-, Schul- und Fördervereine sowie für die schulpolitischen Gremien wie z.B. den Elternrat an Schulen ehrenamtlich engagierte Menschen für die Arbeit in den jeweiligen Gremien oder gar für die Übernahme einer Vorstandsfunktion zu gewinnen. Es ist nicht leicht, dafür jemanden zu begeistern. Grundsätzlich ist jeder bereit "mal mitzuhelfen" oder gelegentliche Aktionen aktiv zu unterstützen, aber es braucht auch Menschen für die ständige Mitarbeit in Vorstandsfunktionen von Schulvereinen oder Elternräten. Es ist oft nicht leicht, dafür Menschen zu begeistern. Grundsätzlich ist jeder bereit "mal mitzuhelfen" oder gelegentliche Aktionen aktiv zu unterstützen, aber es braucht auch Menschen für die ständige Mitarbeit in Vorstandsfunktionen von Kita-, Schul- und Fördervereinen oder Elternräten. Oft werden dann Gründe für die Ablehnung ins Feld geführt wie Schichtarbeit, Doppelbelastung oder gar fehlende Kompetenz. Das sind natürlich gewichtige Gründe und sie sind in Anbetracht der komplizierten gesellschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen sicher mehr als berechtigt.

Weiterlesen

Copyright

© Quelle: Landesverband der Kita-,Schul-und Fördervereine Hamburg (LSFH) e.V.