Fördermittel abrufen ...


JETZT FÖRDERMITTEL ABRUFEN
 

Förderprogramme für Vereine, Schulen und schulpolitische Gremien 

Neu:

Neben den bekannten und bewährten Angeboten des LSFH e.V. aus den bisherigen Förderprogrammen wird es 2020 nun die " 2. Generation der Bildungscloud " inklusive eines cloudbasierenden "Büroportals" geben, sowie ein speziell auf gemeinnützige Vereine abgestimmtes "Vereinsmanagement". Dies besteht aus den Modulen "Vereinsverwaltung", "Mitgliederverwaltung" und "Finanzverwaltung" inklusive "Onlinebanking", sowie einer ganzen Reihe von zusätzlichen Erweiterungen und Plugins. Insbesondere das Onlinebanking wurde bereits auf die Sicherheitsstandards der neuen PSD2 (Payment Services Directive 2) angepasst, welche das herkömmliche TAN/PIN - Verfahren ablöst.

Neu:

Aktuelle Förderprogramme für Vereine und Schulen werden wir zum "After-Work-Treffen (AWT)" des Landesverbandes am 10.Februar 2020 vorstellen (siehe nachfolgenden Veranstaltungshinweis. Insbesondere stellen wir nachfolgende Förderprogramme vor:


- Chancenpatenschafts-Programm

- KlimaFonds Hamburg
- DigitalenAirbag
- Kultur macht stark

Weiterlesen

Freiwillige Selbstverpflichtung des LSFH e.V.


Mit der Unterzeichnung der "Charta der Vielfalt" freiwillige Selbstverpflichtung setzt sich der "Landesverband der Kita,-Schul-und Fördervereine Hamburg (LSFH) e.V." als eine von 3.300 Unterzeichner*innen für eine wertschätzende und vorurteilsfreie Organisationsstruktur ein, das Talente auf Grund ihrer Leistungen schätzt -unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder physischen Fähigkeiten. Deshalb haben wir im November 2019 die Charta der Vielfalt unterzeichnet.  

Weiterlesen

Start frei für den "Deutschen Schulpreis 2021"

Fotoquelle & Copyright: ©Robert Bosch Stiftung / Max Lautenschläger

Jetzt bewerben für den Deutschen Schulpreis 2021 


Erst Ende Mai steht fest, wer in diesem Jahr den Deutschen Schulpreis bekommt. Doch bereits jetzt können sich Schulen für das nächste Wettbewerbsjahr bewerben. Bis zum 15. Oktober ist eine Bewerbung für den Deutschen Schulpreis 2021 möglich. Mit dem Preis werden besonders engagierte und erfolgreiche Schulen ausgezeichnet. Die Schulleiterin der Kettelerschule in Bonn, die 2019 zu den Preisträgern gehörte, erzählt, wie sie das Bewerbungsverfahren erlebt hat.

Nach Bewerbungsschluss ist vor der Bewerbung: Gerade läuft noch das Auswahlverfahren für den Deutschen Schulpreis 2020, da hat schon das Bewerbungsportal für das nächste Wettbewerbsjahr geöffnet. Mit dem frühen Bewerbungsstart bekommen Schulen mehr Zeit für ihre Bewerbung. Bis zum 15. Oktober 2020 können allgemeinbildende und berufliche Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft in Deutschland sowie Deutsche Auslandsschulen ihre Bewerbungsunterlagen für den Deutschen Schulpreis 2021 hochladen. Mit dem Preis zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung – gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe – seit 2006 Schulen aus, die sich durch innovative und erfolgreiche Konzepte hervorgetan haben. 

Weiterlesen

Copyright

© Das Deutsche Schulportal | Annette Kuhn / 15. Januar 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://rtnv.de/